25.08.2019 Sonntag  DLRG Jugend Nienburg im „Wilden Westen“

Die Nienburger im Freilufttheater in Bad Segeberg

"Unter Geiern" stellte sich als spannendes Abenteuer im Wilden Westen heraus

Wegen des starken Regens wurde das Programm verändert, sodass ein Großteil der Gruppe die Fledermaushöhle unter dem Kalkberg besuchen konnte

Das erste Wochenende in der Schulzeit nutzten die Jugendlichen der DLRG Ortsgruppe Nienburg für eine Fahrt zu den Karl-May-Festspielen in Bad Segeberg.

Dieses Angebot gab es in diesem Jahr zum ersten Mal, daher war es für einige der Jugendlichen eine Premiere im großen Freilufttheater auf dem Kalkberg. Andere hingegen kannten sogar schon Stücke aus der Reihe „Unter Geiern“. Übernachtet haben die Wasserretter in der Karl-May-Jugendherberge. Dort konnten sie schon am Freitagabend einiges von den Spielen hören, was die Vorfreude noch zusätzlich steigerte.

Allein die aufwendige Kulisse der Freilichtbühne am Kalkberg hat schon viele der Jugendlichen beeindruckt. Spätestens als die ersten Reiter auf dem Rundweg durch die Tribüne galoppiert sind, waren dann trotz des Regens alle überzeugt. 

Obwohl das Seminar „Nicht nur Cowboy und Indianer“ hieß, mussten die Jugendlichen feststellen, dass sich in Bad Segeberg nahezu alles um den „Wilden Westen“ und Karl May dreht. Von der „Karl-May-Jugendherberge“ bis hin zu Verkaufsständen in Hofeinfahrten haben die Geschichten des berühmten Schriftstellers die Stadt durchdrungen. 

Nachdem das ursprüngliche Programm wetterbedingt spontan etwas „umgestrickt“ werden musste, fanden einige Teilnehmer noch etwas, das nichts mit Cowboys und Indianer zu tun hatte: In der Fledermaushöhle unter dem Kalkberg konnten sie diese besonderen Säugetiere während einer Führung näher kennen lernen.

Diese Fahrt war die erste ihrer Art für die DLRG Jugend Nienburg, wird aber dank der schönen Erlebnisse und der guten Resonanz in den nächsten Jahren wieder auf dem Programm der Nachwuchs-Wasserretter stehen!

Von: hr

zurück zur News-Übersicht