09.08.2018 Donnerstag Zwei Einsätze in den Sommerferien

Einsatzkräfte in der Nacht am Heyesee Bildquelle: Kim-Fenja Sieg, DLRG Ortsgruppe Nienburg/W. e.V.

Einsatzkräfte in der Nacht am Heyesee Bildquelle: Kim-Fenja Sieg, DLRG Ortsgruppe Nienburg/W. e.V.

Die ehrenamtlichen Wasserretter der DLRG wurden in der Ferienzeit zweimal von der Leitstelle alarmiert.

In den Abendstunden des 25. Juli ereignete sich am Heyesee bei Husum ein tragischer Badeunfall. Die Schnell-Einsatzgruppe der DLRG mit 26 Helfern aus Nienburg, Rehburg-Loccum und Uchte bestritt diesen Einsatz gemeinsam mit der Feuerwehr. Trotz der relativ schnell eingeleiteten Suche und dem zügigen Auffinden kam für den verunglückten jungen Mann jede Hilfe zu spät. Probleme bei diesem Einsatz stellte die Befahrbarkeit des Geländes dar. Hier konnte die gute Zusammenarbeit der eingesetzten Hilfsorganisationen Abhilfe schaffen.

Hier geht es zum Einsatzbericht auf der Internetseite des DLRG-Bezirks Nienburg: https://bez-nienburg.dlrg.de/einsatz/einsatztagebuch/einsatz/Einsatztagebuch/show/22181.html

Der zweite Einsatz blieb glücklicherweise ohne Personenschäden. Am 31. Juli hatte ein Bootsbesitzer das Zuwasserlassen seines Bootes ohne einsetzten der Lenzstopfen begonnen, woraufhin dieses voll Wasser lief. Die schnell eingetroffene Ortsfeuerwehr Hoya konnte das Boot sichern und auf dem Trailer des Eigners auspumpen und wieder an Land befördern. Damit konnten die Wasserretter der DLRG ihren Einsatz auf der Anfahrt (zum diesem Zeitpunkt in Lemke) abbrechen.

Von: hr

zurück zur News-Übersicht

E-Mail an hr:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden