24.06.2018 Sonntag Philip Enke in Eckernförde vorne

Philip Enke bei Siegerehrung in der Disziplin „Run-Swim-Run“ (links in rot)

Niklas Beke-Bramkamp beim „Oceanman“ am Ostseestrand

Life-Saving-Cup Eckernförde: Start des Board-Race der Herren

Teilnehmer des Landeskader-Trainingslagers in Bad-Zwischenahn

Nienburger Rettungssportler beim Lifesaving- und Youngstar-Cup an der Küste

Auch wenn die Mannschaften personell geschwächt ins Rennen gingen, war die Teilnahme an diesem von der DLRG-Jugend Schleswig-Holstein organisierten Wettkampf für die Nienburger Rettungssportler ein Erfolg.

Punkten konnte vor allen Dingen Philip Luis Enke, der als jüngster Nienburger beim Youngstar-Cup antreten durfte. Mit zwei Zeitplatzierungen (Beach-Flags und Run-Swim-Run) konnte er sich gegen die 23-löpfige Konkurrenz behaupten und sicherte sich damit einen dritten Platz in der Gesamtwertung.

Fünf Disziplinen standen für die älteren Rettungssportler beim Lifesaving-Cup zur Auswahl. Bei den sonst starken Mannschaftsleistungen mussten sie in diesem Jahr mit ein paar Schwierigkeiten zurechtkommen, denn drei Sportler (Pia Louisa Oehlerking, Jan Schimansky und Elias Rösemeier) mussten ihre Wettkampfteilnahme zu Gunsten des Landeskader-Trainingslagers wieder absagen. Da sie für die niedersächsische Landesauswahl beim nationalen Vergleichswettkampf JRP (Junioren-Rettungspokal) Ende Juni in Nordrhein-Westfalen starten, hatte die Landestrainerin diese Einheit zur Pflicht erklärt.

Trotzdem schlugen sich die z.T. zusammengewürfelte Mannschaft gut, mussten am Ende aber auch einigen im Freigewässer eingespielteren Teams den Vortritt lassen.

Von: hr

zurück zur News-Übersicht

E-Mail an hr:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden